Die Schuldenfalle und die schwer greifbare Finanzhilfe

Viele von euch kennen das sicher oder haben sich bereits in einer solchen Lage wiedergefunden. Manchmal findet ihr euch in einer solchen finanziellen Lage wieder, dass ihr nicht in der Lage seid gewisse Dienstleistungen wie sonst gewöhnlich zu nutzen. So kann beispielsweise die monatliche Gebühr für das Fitnesscenter eine finanzielle Last für euch sein. Es ist danach wirklich schwer wieder wirtschaftlich Fuß zu fassen, außer ihr ändert eure Situation aktiv. Dies geschieht in der Regel aber auch nur, wenn ihr es irgendwie geschafft habt, dass eure Einnahmen höher sind als eure Ausgaben.

Sparschwein Bargeld
Mit dem Sparen könnt ihr schneller reich werden, als ihr denkt.

Dies ist nämlich generell der Grundsatz um das Sparen zu beginnen oder ein positives Geldergebnis zu resultieren. Möchtet ihr am Ende des Monats mehr Geld haben, als ihr ausgeben müsst, braucht ihr eines der Beiden Punkte nur zu beachten:

  1. Ihr senkt eure Ausgaben und fängt an in gewisse Lebenssituationen einzusparen. Beispielsweise verzichtet ihr auf das Essen in Gastronomien oder auf spontane Einkäufe. Wichtig hierbei ist auch, dass ihr eure regelmäßig monatlichen Ausgaben versucht einzuschränken. Habt ihr einen Vertrag über? Kündigt ihn. Nutzt ihr ein Girokonto kostenpflichtig, welches ihr nicht wirklich braucht? Kündigt ihn. Reflektiert euch selber und schaut, was ihr bisher gut gemacht habt und was ihr besser machen solltet.
  2. Steigert eure Einnahmen und deckt damit zunächst die Kosten für euren Lebensunterhalt. Einnahmen steigern kann auch auf verschiedene Art und Weise erfolgen. Die einfachste Methode ist sicher, wenn ihr arbeiten geht oder mehr arbeitet. Ihr könnt euch aber auch selbstständig testen und mit dem Handeln anfangen. Dies ist jedoch stets mit einem Risiko gebunden. Wenn ihr sparen wollt, müsst ihr jedoch definitiv entweder eure Ausgaben senken oder eure Einnahmen erhöhen.

Die Vorteile des Sparens

Das Sparen ist schon immer seit Anbeginn der wirtschaftlichen Existenz und des Lebens eine Methode zur Erweiterung seiner finanziellen Leistungsfähigkeit. Sparen ist einfach und kann jeder. Macht man das dann auch lang genug, können gewünschte Projekte damit realisierbar sein. Oftmals sind es einfache Wünsche wie der Kauf eines neuen Autos, der uns genug motiviert jeden Monat was bei Seite zu legen. Schließlich kriegt man beim direkten Einkauf das Fahrzeug günstiger, als wenn man es sich in Raten holt. Demzufolge kann das Sparen mit unterschiedlichen Zeitzielen erfolgen:

Langfristig Sparen

Langfristige Sparen solltet ihr machen, wenn ihr plant euch für das zukünftige „ich“ finanziell abzusichern. Langfristig Sparen kann auch auf unterschiedlicher Weise erfolgen. Ihr könnt jeden Monat Geld einfach bei Seite legen und das auf einem Sparbuch beispielsweise anlegen. Auf dieses Geld würdet ihr dann wirklich nur zugreifen, wenn euch eure Situation dazu zwingt. Andererseits benutzt ihr dieses Sparbuch als Altersvorsorge und wenn ihr berufsunfähig seid, habt ihr immer noch euer Gespartes in der Hinterhand. Dafür gibt es zwar Versicherungen, allerdings empfehlen wir euch tatsächlich die Investition in Gold. Hierbei handelt es sich schließlich um einen wertstabilen Edelmetall, was besonders immer wieder wie in Zeiten von Corona positiv aufmerksam macht.

Mittelfristig Sparen

Das mittelfristige Sparen bezeichnet das bei Seite legen des Geldes für einen Zeitraum von etwa Fünf Jahre. Hierbei nimmt ihr euch das Ziel, für diese Zeitperiode immer wieder einen gewissen Anteil eures Einkommens zu sparen, damit ihr euch nach Fünf Jahre etwas besonderes kaufen könnt. Das kann zum Beispiel ein Fahrzeug oder eine komplett neue Einrichtung sein. Nehmen wir an, ihr legt jeden Monat 100€ zur Seite, habt ihr nach Fünf Jahre schon 6000€ gespart. Damit könnt ihr euch definitiv was besonderes leisten.

Kurzfristig Sparen

Sparen macht insbesondere in Zwei Fälle dann für einen kurzfristigen Zeitraum. Beim ersten Mal möchtet ihr euch beispielsweise ein neues Smartphone oder ähnliches kaufen. Mittlerweile liegen diese Geräte preislich bei über 1000€ und wenn ihr dann monatlich Geld bei Seite legt, könnt ihr schon innerhalb Ein bis Zwei Jahre ein neues Gerät kaufen. Das heißt das kurzfristige Sparen eignet sich dann auch für in Relation preislich günstige Geräte. Wollt ihr allerdings anfangen zu investieren, empfehlen wir euch auch erstmal einen Sparplan zu errichten. Für eine Investition in verschiedene Geldanlagen solltet ihr nicht nur breit diversifizieren, sondern auch eine Rücklage von etwa Drei Monatsgehältern hinter euch wissen. So sichert ihr euch mal finanziell ab, falls ihr mit plötzlichen Kosten rechnen müsst.

So kommt ihr raus aus den Schulden

Wer möchte denn nicht endlich schuldenfrei sein? Immer wieder monatlich belastet zu werden und sein Bankkonto negativ zu wissen, ist nicht nur finanziell, sondern auch psychisch eine Belastung für euch. Besonders ärgerlich ist es dann, wenn ihr euer Konto ständig überzieht und mittlerweile davon finanziell abhängig seid. Allerdings ist es gar nicht so schwer, schuldenfrei zu leben. Es braucht grundsätzlich Zwei Sachen, damit ihr ohne Belastung weiter leben könnt: Zeit und Geduld. Bewahrt die Kontrolle über eure Ausgaben und Einnahmen und verschafft euch einen Überblick. Ermittelt, wo ihr wirtschaftlich steht. Erst dann ist es möglich den nächsten Schritt zu planen und zu schauen, was ihr machen könnt.

Finanzdiagramm

Ihr werdet immer Ausgaben haben um die ihr nicht wegkommt. Versucht diese Ausgaben jedoch auf das Nötigste zu reduzieren und vermeidet alles was überflüssig ist. Desweiteren solltet ihr wenn möglich eure Einnahmen dringend erhöhen. Sobald ihr nach eurer Buchhaltung mehr Geld generiert, als ausgibt, kann das Sparen und das schuldenfreie Leben beginnen.

Durch Sparen Kosten minimieren

Um Geld zu sparen, braucht ihr am Ende des Monats einen Überschuss. Sobald ihr es geschafft habt, diesen zu erzielen, könnt ihr Geld sparen und damit eure Schulden tilgen. Hierzu müsst ihr also unbedingt es schaffen, eure Einnahmen zu erhöhen oder eure Verluste zu minimieren. Anders wird es schwer, Geld zu sparen. Dann seid ihr allerdings nicht von Hilfe anderer Parteien angewiesen und schafft es aus eigener Hand.

Daher solltet ihr eure Ein- und Ausgaben notieren und euch ein Bild von eurem finanziellen Standpunkt schaffen. Ein Haushaltsbuch eignet sich hierfür sehr gut. Damit könnt ihr eure Problemstellen ermitteln und dann auch beheben. So lassen sich doch mehr Gelder sparen, als man zunächst vermutet. Dabei ist es egal wie viel ihr verdient, schließlich müsst ihr nur mehr verdienen wie ihr ausgibt.

Solltet ihr euer Konto ständig belasten, müsst ihr zunächst dringend den teuren Dispokredit verhindern. Das macht ihr, indem ihr eurer Bank sagt, dass sie das Dispolimit senken sollen. Arbeitet euch schrittweise daran. Solltet ihr beispielsweise ein Dispolimit von 1500€ haben, sagt eurem Finanzinstitut, die sollten diese auf 1400€ beschränken. Nächsten Monat geht ihr dann auf 1300€ und macht das immer weiter, bis ihr euer Konto nicht mehr überzieht. Dabei sollte jeder von euch seine finanzielle Tragfähigkeit kennen und am besten beurteilen, wie viel ihr euch zumuten könnt.

Außergerichtliche Schuldenbereinigung

Die außergerichtliche Schuldenbereinigung kann nur erfolgen, wenn ihr einen Schuldenbereinigungsplan besitzt. Dieser beinhaltet detailliert eure Einnahmen und zahlungspflichtigen Ausgaben. Dieser Schein erfüllt den Zweck, eure finanzielle Situation offen zu legen. Sollte der Staat einsehen, dass ihr eure Schuld nicht tragen könnt, können so noch offene Schulden gesenkt.

In der Regel handelt es sich um ein Vergleichsangebot zwischen euch und dem Gläubiger. Selbstverständlich ist dieser für euren Geldgeber nachteilig, allerdings gehen sie trotzdem darauf ein. Der Grund hierbei ist, dass, wenn die Möglichkeit besteht, dass ihr Insolvenz geht, der Gläubiger gar nichts mehr erhält. Dann möchte er lieber weniger vom Kuchen als gar nichts mehr.

Restschuldbefreiung nach einer Insolvenz

Sollten eure Gläubiger dem Schuldenbereinigungsplan nicht zustimmen, tritt in der Regel der Insolvenzfall ein. Dieser geschieht unter der Obhut des Insolvenzgerichtes und dort wird dann über euch bestimmt. Dennoch habt ihr und die Gläubiger immer noch die Möglichkeit, euch auf eine neue Summe zu einigen.

Zeitgeld
Die Insolvenz sollte als letztes erfolgen und hat seine Vor- sowie Nachteile. Was ihr dabei beachten müsst, zeigen wir euch in einem anderen Ratgeber.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzte ein Lesezeichen permalink.