Einfache Geldanlage für Anfänger und Fortgeschrittene durch ETF`s. Mit bereits 25€ pro Monat in die Weltwirtschaft investieren. Wir zeigen euch, wie es funktioniert.

Was ist überhaupt ein ETF?

Ein ETF ist ein Exchange Traded Funds, was einfach so viel heißt, wie börsengehandelter Fonds. Unter einem Fonds kann man sich einfach vorstellen, dass viele kleine Investoren ihr Geld einem Fondsmanager anvertrauen, welcher ihr Geld nach einer bestimmten Strategie investiert. ETF`s bilden meist Indizes ab. Ein Index ist eine bestimmte Gruppe von Aktien. Eventuell sagt euch der Dax (Deutscher Aktienindex) etwas. Dieser ist der größte Aktienindex in Deutschland und umfasst die 30 größten Unternehmen aus Deutschland (z.B. Volkswagen, Bayer oder Telekom). Genau dadurch, dass ETF`s meist nur Indizes abbilden sind sie sehr kostengünstig gegenüber den klassischen Fonds, bei denen die Fondsmanager die Aktien auswählen und es kommt so auch mehr Rendite bei den Investoren an.

Warum solltet ihr ETF`s investieren?

ETF`s haben sowohl gegenüber aktiv gemanagten Fonds als auch Einzelaktien Vor- und auch Nachteile, welche ich nun für euch beleuchte. Wie wir schon vorhin erfahren haben sind ETF`s im Gegensatz zu klassischen Fonds deutlich günstiger. Man kann in der Regel davon ausgehen, dass die jährlichen Kosten bei den meisten ETF`s bei lediglich circa 0,1-1,0% p.a. im Vergleich dazu kosten klassische Fonds circa 1-2,5% p.a., außerdem kommen beim Kauf und Verkauf meist noch Ausgabeaufschläge von bis zu 5% hinzu, welche natürlich erst einmal vorher erwirtschaftet werden müssen.

Breite Streuung (Diversifikation)

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass man eine riesige Diversifikation bekommen kann. Unter Diversifikation versteht man, dass man auf Aktien bzw. Investments aus verschiedenen Ländern und Branchen setzt. Der Index MSCI World, auf welchen wir nachher genauer eingehen, beinhaltet 1600 Unternehmen aus 23 Ländern und ist damit gut diversifiziert.

Geringe Sparraten möglich und mit wenig Zeit großer Ertrag möglich

Interessant für viele von euch wird es bestimmt sehr interessant sein, dass man bereits über sogenannte Sparpläne bereits ab 25€/Monat anfangen kann zu investieren.(Abhängig von eurem Depot). Mit Sparplänen habt ihr einen weiteren gigantischen Vorteil. Und zwar müsst ihr euch nie mit den Kursen der ETF`s beschäftigen oder lange Analysen machen, bevor ihr investiert. Ihr habt mit Sparplänen den Cost-Average-Effekt. Dieser Effekt beschreibt lediglich, dass ihr einen durchschnitts Kurs habt bei dem ihr kauft. Zwar ist es nicht die optimalste Möglichkeit, jedoch kriegt ihr für den kleinsten Aufwand den größten Ertrag.

Aktienkurs
Mit diesem Ratgeber sollte für euch die richtige Investition in Zukunft kein Problem mehr sein.

ETF`s bilden den Marktdurchschnitt ab. Dadurch könnt ihr sehr leicht Renditen von durchschnittlich 5-7% p.a. (MSCI World) erwirtschaften. Von diesen Renditen können Sparer auf ihrem Giro- oder Sparkonto nur träumen. Sogar viele klassische Fonds haben es schwer solche Renditen zu erreichen, was an den hohen Gebühren liegt.

Die Indizes sind transparent

Im Gegensatz zu klassischen Fonds sind ETF`s sehr transparent, weil jeder Index für jeden einsehbar ist. Klassische Fonds machen oft große Geheimnisse darum, was für Aktien oder generell Investments sich im Fonds befinden.

Liquidität

Unter Liquidität versteht man, wie leicht lässt sich der ETF´s verkaufen. (Immobilien lassen sich eher schwieriger verkaufen und der Verkauf an sich dauert Wochen bis sogar Monate.) ETF`s sind sehr liquide und man findet so gut wie immer Käufer für seine Anteile und kann so schnell an das investierte Geld gelangen.

Wie genau investiere ich in einen ETF?

In einen ETF zu investieren ist eigentlich sehr einfach. Das einzige, was ihr auf jeden Fall braucht ist ein Aktien Depot. Dieses könnt ihr bei jeder beliebigen Bank eröffnen. Achtet lediglich darauf, dass die Kosten für das Depot nicht zu hoch sind, weil vor allem bei kleinen Summen die Gebühren erhebliche Auswirkungen haben. Sobald ihr ein Depot habt könnt ihr auch schon den ETF`s eurer Wahl kaufen. Wie genau ihr den richtigen ETF findet und worauf ihr achten müsst erklären wir euch im nächsten Abschnitt.

Einmalkauf oder Sparplan?

Beim Kauf eines ETF`s könnt ihr euch zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden. Die erste Möglichkeit ist der Einmalkauf. Beim Einmalkauf spart ihr Geld an und kauft dann zu einem günstigen Zeitpunkt den ETF. Diese Möglichkeit ist leider relativ Zeitaufwendig, weil ihr analysieren müsst, wann der richtige Zeitpunkt zum Kauf ist. Außerdem sind bei vielen Depots für einen solchen Einmalkauf die Gebühren relativ hoch (bis zu 15€). Daher würde ich euch, vor allem für die langfristige Geldanlage die zweite Möglichkeit empfehlen. Die zweite Möglichkeit für euch heißt Sparpläne, welche wir ja auch unter dem Abschnitt Vorteile besprochen haben. Was ich neben dem Cost-Average-Effekt noch nicht erwähnt habe sind die geringen Kosten. Die Kosten für einen Sparplan liegen bei vielen Depots bei circa 1,5% auf die investierte Summe. (Wenn ihr 25€ investiert sind es also ungefähr 37

Worauf muss ich bei der Suche nach einem geeigneten ETF achten?

Es gibt einige Kriterien, die auf jeden Fall beachtet werden sollten. Nach all diesen Kriterien könnt ihr auf der Website justetf.com filtern.

  • Das wichtigste worauf ihr achten solltet ist die Fondsgröße. Der ETF sollte mindestens eine Größe von über 500 Millionen haben, damit es nicht dazu kommt, dass die Herausgeber den Fonds schließen.
  • Außerdem sehr wichtig ist, dass der ETF physisch replizierend ist. (Optimiertes Sampling ist auch okay.) Sollte die Bank, die den ETF herausgegeben hat pleite gehen, bekommt ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit bei einem physisch replizierenden trotzdem eure Aktien Anteile.
  • Außerdem müsst ihr euch zwischen einem auszahlenden oder thesaurierenden (Die Dividende der Unternehmen wird automatisch wieder in neue Aktien investiert.) ETF etnscheiden. Hier gibt es keine richtige oder falsche Antwort. Besser für den Zinseszinseffekt ist jedoch der thesaurierende ETF.
  • Achtet auch auf die TER-Kosten. Dieses sollten im Normalfall maximal 0,5% betragen.

In welchen Index soll ich investieren?

Der wahrscheinlich beliebteste Index ist der auch schon vorher genannte MSCI World Index. Dieser bildet einen guten Durchschnitt der Weltwirtschaft durch die 1600 vorhandenen Unternehmen und deckt große Teile der Welt ab. Ein ähnlicher Index ist der FTSE Allworld von Vanguard. Ergänzend dazu könnt ihr noch einen MSCI Emerging Markets besparen. Dieser beinhaltet aufstrebende Schwellenländer. (Höheres Risiko ergibt meist höhere Renditen.) Das Verhältnis zwischen MSCI World und EM sollte circa 70/30 sein. Bitte bedenkt, dass es sich hierbei um keine Anlage Beratung handelt und ihr selbst für euer Geld verantwortlich seid. (Ein Risiko zum Totalverlust besteht.)

Fazit

Geldscheine

Meiner Meinung nach sind ETF`s eine perfekte Anlage Möglichkeit, um für das Alter vorzusorgen. Selbst junge Menschen haben mit ETF`s die Möglichkeit mit kleinen Summen zu starten und sich so über Jahre und Jahrzehnte ein Vermögen aufbauen können. Vor allem der Fakt, dass man in diesem Bereich nicht studiert haben muss, um an der Börse Erfolg haben zu müssen ist sehr erleichternd. Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen. Viel Erfolg beim Investieren!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzte ein Lesezeichen permalink.