Paypal wird global mit Xoom

Viele von euch nutzen Bezahldienste wie Paypal schon seit langer Zeit. Der Grund hiervor ist offensichtlich: Mit Paypal könnt ihr eure Bezahlungen problemlos und schnell absichern und das ganze läuft sogar mit einer Sicherheit ab. Extrem praktisch, vor allem dann, wenn man einen privaten Handel erledigt und den Vorteil des Käuferschutzes nicht vermissen will. Außerdem kann mit Paypal auch andere Dienste erledigen. Möchtet ihr eure Freunden Geld senden, weil ihr ihnen was schuldet, braucht ihr somit nur beispielsweise ihre Email-Adresse einzugeben.

PayPal Logo
Das offzielle PayPal Logo

Die Einzige Bedingung, die Paypal euch stellt, ist, dass es sich um eine inländische Adresse handelt. Selbiges gilt, wenn ihr ein Spendenpool errichtet und für ein Projekt beispielsweise eurer Wahl Spenden sammelt. Auch hierbei müssen die Spenden alle aus Deutschland kommen. Was ist nun, wenn man eine Rechnung aus dem Ausland hat und diese begleichen will? Wie geht ihr da am besten vor? Außerdem kennen viele von euch die Situation über Geldtransfer-Shops Geld an ihre Familien in ihren Heimatländern zu senden. Dabei veranschlagt euch der Dienstleister hohe Kosten. Mit Xoom möchte Paypal dem Ganzen ein Ende bereiten.

Was ist Xoom?

Mit Xoom stellt uns Paypal eine interessante Alternative vor. Im Prinzip ist Xoom wie Paypal, nur dass ihr eure Geschäfte rund um die Welt erledigen könnt. Da, wo der Geldtransfer so schwer zu sein scheint, ermöglicht es euch Xoom. Der Vorteil von Xoom vor allem ist, der, dass die Transaktionen zeitnah geschickt und die Partei auf der anderen Seite der Welt nun nicht mehr so lange auf euer Geld warten muss. Der Paypal-Service Xoom ermöglicht euch im Grunde also eine neue Methodik zur weltweiten Geldübertragung.

Internationaler Geldtransfer ist nun leichter als zuvor

Wer beispielsweise von Deutschland aus etwas ins Ausland überweisen möchte, der muss in der Regel hohe Kosten auf sich tragen. Hat man diese Aufgabe noch konservativ erledigt, so ist man zu Geldtransfer Shops gegangen und hat dort einen Auftrag freigegeben. Allerdings sind Transaktionen solcher Art zeitaufwendig und auch kostspielig. Schließlich müssen während dieser Übermittlung der Arbeitsaufwand der Händler und die Instandhaltung der Geschäfte bezahlt werden. Außerdem müsst ihr noch das Fremdnwährungsentgelt hinzuziehen. So ist eine einfache Überweisung ins Ausland schon zu einem teuren Aufwand geworden. Besonders dann allerdings, wenn ihr regelmäßig Geld außerhalb Deutschland schicken tut, schafft Xoom Abhilfe.

In der Regel ist der Transfer über die deutsche Grenze mit hohen Kosten und einem hohen Zeitaufwand verbunden, allerdings ist dies mit Xoom nicht mehr der Fall. So könnt ihr in über 130 Ländern Geld problemlos von zuhause aus versenden. Entweder landet das Geld dann beispielsweise auf das Empfänger-Bankkonto oder der Adressat kann sich das Geld persönlich von einem Institut abholen und es somit in Form von Bargeld erhalten. Desweiteren geht Xoom sogar noch weiter. Ihr könnt eure Rechnungen aus dem Ausland begleichen oder sogar euer Handyguthaben aufladen. All diese Aufgaben lassen sich mit Xoom erledigen. Damit schlägt sie in ihrer Flexibilität andere Dienstleister.

Ist Xoom dafür teurer als andere Anbieter?

Auch hierbei braucht sich der Paypal-Service nicht hinter Gardinen zu verstecken. Die Kosten können variieren und sind abhängig von bestimmten Faktoren. Um genaue Werte zu erhalten, könnt ihr Tool von Xoom benutzen (https://www.xoom.com/egypt/send-money) um zu wissen, wie viel euch eine Transaktion kosten würde. Je nachdem kann euch der Versand von Beiträge von unter 1.000€ ab 1€ und dann aufwärts kosten. Schließlich berechnet Xoom für den Währungstausch auch zusätzlich Geld.

Xoom in der Analyse – Die Vor- und Nachteile

Mit Xoom möchte Paypal vor allem seinen Marktanteil erweitern und an mehr Popularität gewinnen. Schließlich kann jeder, der Paypal Kunde ist, auch Xoom nutzen. Außerdem kann jeder der Paypal nutzt, Xoom über seinen mobilen Device nutzen. In diesem Teil des Ratgebers möchten wir uns genauer mit den Vorzügen des Services auseinander setzen.

Vorteile

Xooms Vorteil gegenüber anderen Instanzen ist der, dass er für die Android-Welt und das IOS-Betriebssystem unter anderem gemacht ist. So kann jeder von euch, der ein Smartphone besitzt, bequem von der Couch aus Geld in das 5.000km enfternte Land schicken. Innerhalb kurzer Zeit ist die finanzielle Leistung dann für die andere Partei bereit. Xoom bietet euch also nicht nur den Vorteil der Einfachheit an, sondern der Schnelligkeit. Besonders in der Flexibilität stecht Xoom raus. Wie oben schon erwähnt, könnt ihr Xoom dafür nutzen, um das Geld auf das Bankkonto eines anderen zu verschicken. Außerdem lässt sich mit Xoom Geld zur Abholung oder sogar zur Zustellung nach Hausen liefern lassen. Ihr könnt auch noch internationale Rechnungen bezahlen und euer Handyguthaben jederzeit aufladen.

Damit zieht Xoom in seiner Leistung die Nase vorn. Schließlich dürft ihr auch nicht vergessen, dass es sich immer noch um einen Paypal-Service sind handelt. Damit habt ihr eine Geld Sicherheit dabei. Sollte irgendetwas also doch nicht so laufen wie erhofft, könnt ihr von Paypal das Geld zurück verlangen und genießt einen Geld-Garantieschutz. Außerdem steht euch auch der Paypal Kundenservice zur Verfügung, welcher für seine hohe Kundenzufriedenheit bekannt ist.

Nachteile

Unsere Meinung ist eindeutig: Die Vorteile überwiegen die Nachteile. Dennoch hat jedes Spiel auch seine Schattenseiten, so auch Xoom. Was den Service angeht, so kann Xoom auch zu einem sehr kostspieligen Unterfangen werden. Je nachdem welche Geldbeträge ihr sendet, zahlt ihr mehr. Bei Xoom wird es besonders bei richtig hohen Zahlen teuer. Solltet ihr also höhere Gelder senden wollen, könnt ihr vielleicht zu einer Alternative lieber begreifen, besonders dann, wenn es das gewünschte Land nicht mit dem Euro hantiert. Schließlich berechnet euch Xoom Wechselkursaufschläge und das macht den Dienstleister umso mehr teuer. Außerdem müsst ihr euch auch einem detailliertem und langem Überprüfungsprozess unterziehen. Paypal ist bekannt dafür, Konten urplötzlich einzufrieren. Das ganze kann sogar unter kleinem Verdacht oder gar grundlos geschehen. Wer also womöglich dubiose Geschäfte im Ausland tätigen, der muss um sein Geld auf seinem Paypal Account aufpassen.

Fazit Xoom: Ist Xoom eine Alternative?

Geld weltweit schicken
Mit Xoom steht euch nun die Möglichkeit zu das Geld weltweit und einfach zu versenden. Ob von eurem Smartphone oder Laptop aus, ist dabei kein Problem.

Xoom bietet uns ein interessantes Konzept an zur Vermittlung von Geldbeträgen weltweit. Sicherlich steigen sie damit zu den beliebtesten Anbieter für diese Dienstleistung. Der Grund hierfür ist offensichtlich: Xoom ist sicher, flexibel, kostengünstig und schnell. Außerdem ist Xoom auch sehr angenehm zu benutzen. Da man zum einen das Haus nicht verlassen muss, um Geld zu schicken, zum anderen aber auch im Haus bleiben kann, um Geld zu erhalten – Auch bei einer Strecke von über 5.000Km. Daher lässt sich Xoom sicher favorisieren und ist für viele von euch eine gute Alternative. Wer allerdings hohe Summen schicken möchte oder einige Projekte damit finanzieren will, dem raten wir von Xoom ab. Schließlich kann das zum einen sehr teuer werden. Außerdem können auch gut gemeinte Projekte von Paypal schnell falsch verstanden werden und so kann das Geld auf beiden Konten eingefroren werden. Daher empfehlen wir euch auch nachzudenken, wofür ihr Xoom genau nutzen wollt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzte ein Lesezeichen permalink.