Das Bankkonto der Fidor Bank

Die Fidor Bank ist eine Direktbank mit Hauptsitz in München. Mit ihrem Kernprodukt, dem Fidor Konto, spricht die Bank Privat- und Geschäftskunden gleichermaßen an. Die Fidor Bank gilt als Pionier im Bereich des digitalen Bankings.

Die Münchner Direktbank bietet Euch verschiedene Kreditangebote, Kartenprodukte, Anlagemöglichkeiten in Fremdwährungen oder Online-Sparbriefe an. Diese Services fließen alle in ein Produkt ein – das Fidor Smart Girokonto. Die Fidor Bank Community, die mittlerweile bereits ca. 950.000 Mitglieder zählt, diskutiert online über Finanzfragen, hilft mit Anlagetipps und bewertet verschiedene Finanzprodukte.

Fidor Kreditkarte
Die Fidor Kreditkarte ist in schwarz oder in grün erhältlich

Durch die Kombination aus klassischen Banking-Services und der Einbindung von Finanz-Apps der zahlreichen Partnern, erhaltet Ihr mit dem Fidor Smart Konto nicht nur Zukunftssicherheit, sondern auch einen echten Mehrwert. Für die Studierenden unter Euch ist das schlanke aber leistungsstarke Portfolio der Fidor Bank ein ideales Banking-Angebot.

Die Highlights des Smart Girokontos der Fidor Bank

Girokonto – Beantragen komplett ohne Papierkram

Ihr könnt das Fidor Smart Girokonto komplett online beantragen:

  • Auf Fidor.de gebt Ihr eure persönliche Daten ein
  • Verifiziert Eure E-Mail-Adresse
  • Gebt Eure Mobilnummer ein
  • Gebt den mTAN-Verifikationscode ein, den ihr per SMS erhalten habt
  • Vervollständigt die persönlichen Daten in Eurem Profil
  • Wählt Eure Wunsch-PIN
  • Führt die Video Identifizierung aus
  • Legt Eure FIN (Fidor Identification Number) fest
  • Schließt den Vorgang durch die Eingabe der per SMS übermittelten mTAN ab

Die Fidor SmartCard

Die SmartCard der Fidor Bank erhaltet Ihr gegen eine monatliche Gebühr von 2,00 Euro, und sie ist nur in Verbindung mit dem Fidor Smart Girokonto erhältlich. Diejenigen unter Euch, die nicht auf eine physische Karte verzichten wollen, finden in der SmartCard eine vollwertige Maestro- und eine vollwertige Debit MasterCard. Damit ist sie als Alternative zur kostenlosen digitalen Mastercard und zur physischen Debit Mastercard zu sehen. Mit der Fidor SmartCard könnt Ihr bis zu zwei Bargeldabhebungen pro Monat kostenfrei durchführen. Ab der dritten Abhebung im Monat werden danach jeweils 2,50 Euro berechnet.

Überblick über die wichtigsten Kosten des Fidor Smart Girokontos

LeistungPreis in Euro
Monatliches Kontoführungsentgelt5,00
SEPA-Überweisungen und Fidor-interne Überweisungenkostenfrei
Auslandsüberweisungen (Nicht-SEPA, in Fremdwährung)
CHF, AUD und CAD
0,50 % + 8,50
Andere Währungen0,50 % + 0,40
Daueraufträge und Terminüberweisungen (Einrichtung, Änderung, Löschung)0,00
Freistellungsauftrag (Einrichtung, Änderung, Löschung)0,00
(SEPA-)Rücklastschrift (durch Kunden veranlasst)0,00
(SEPA-)Rücklastschrift – Berechtigte Ablehnung der Einlösung einer autorisierten Lastschrift
wegen fehlenden Guthabens auf dem Konto
3,00

Kostenlose Kontoführung

fidor gif
Das Sonderangebot der Fidor Smartcard

Die Kontoführungsgebühr von 5 Euro je Monat könnt Ihr als aktive Nutzer umgehen. Die Voraussetzung dafür ist, dass Ihr monatlich mindestens 11 Transaktionen mit dem Konto durchführt. Als solche Transaktionen zählen:

Ein- und ausgehende SEPA- und Auslandsüberweisungen
Lastschriften
Fidor-zu-Fidor Überweisungen
Zahlungen mit Eurer Fidor Mastercard® am Terminal, mit Fidor Pay, Apple Pay oder bei Online-Einkäufen
Fremdwährungskäufe und -verkäufe
Transaktionen von Kryptowährungen über Bitcoin.de
Geldein- und auszahlungen mit Fidor Cash oder am Geldautomaten.

Außerdem können die Bargeldliebhaber unter Euch bei über 12.000 kooperierenden Einzelhändlern kostenlos Bargeld abheben.

Hohe Standards für Eure Kontosicherheit

Die Fidor Bank setzt auf ein Maximum an Sicherheit für Eure Konten und Karten. Transaktionsbenachrichtigungen erhaltet Ihr in Echtzeit, und vie Geoblocking könnt Ihr die Nutzung der Karte auf bestimmte Länder beschränken. Das eingesetzte mobileTAN-Verfahren gilt als Standard im Online Banking.

Fidor Girokonto: Das beste Konto für Studíerende?

Fidor Logo
Das Logo der Fidor Bank

Das Smart Girokonto der Fidor Bank ist eine gut Wahl für Studierende und junge Leute allgemein, die ihr Konto ähnlich wie einen Online-Bezahldienst nutzen wollen. Wenn Ihr auf Überweisungen via E-Mail-Adresse oder Handynummer verzichten könnt, solltet Ihr euch alternativ das DKB Girokonto ansehen. Die DKB in Berlin steht ebenfalls in der Riege der Pioniere des Digitalen Bankings und ist, je nachdem welche Schwerpunkte Ihr setzt, ebenfalls eine klare Empfehlung für Euch.