Visa oder MasterCard ? Ein Vergleich

Ein Vergleich von Visacard und Mastercard – Welche dieser Kreditkarten ist besser?

Kreditkarten sind aus dem Alltagsleben kaum noch wegzudenken, sie sind ein gängiges Zahlungsmittel sowohl im Internet, als auch bei der Anmietung eines Mietwagens und bei Zahlungen, die im Ausland vorgenommen werden. Sie bieten dem Verwender den Vorteil, dass schnell und einfach Zahlungen vorgenommen werden können und sie zudem flexibel eingesetzt werden kann. Die am meisten genutzten Kreditkarten sind die Visacard und die Mastercard.

Wichtigstes Auswahlkriterium: Die Akzeptanzstellen

Das ausschlaggebendste Kriterium für eine dieser Kreditkarten sollten für euch die Akzeptanzstellen sein. Dabei liegen Visacard und Mastercard mit jeweils rund 30 Millionen auf der ganzen Welt gleich auf. Dies bedeutet, dass ihr in den meisten Ländern sowohl mit der Visa- als auch mit der Mastercard problemlos bezahlen könnt. Es gibt natürlich Händler, die nur eine dieser Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptieren, in der Regel ist dies jedoch nicht der Fall.

Die Doppelkarte

Ihr seid besonders oft im Ausland? Um weltweit die höchst mögliche Akzeptanz der Kreditkarten ausschöpfen zu können, gibt es die Möglichkeit einer Doppelkarte. Hierbei handelt es sich um eine Visacard und eine Mastercard in einem. Auf diese Weise könnt ihr die Vorteile beider Arten in nur einer einzigen Karte nutzen. Akzeptiert ein Händler nur eine dieser Kreditkarten, so ist das dennoch kein Problem. Allerdings bietet nicht jedes Kreditkarteninstitut eine solche Doppelkarte an. Zudem sind die Gebühren für eine Master Visa Doppelkarte in der Regel höher als für eine einzelne Kreditkarte.

Die Sicherheit

Auch in Bezug auf die Sicherheit braucht ihr euch keine Sorgen machen, es gibt kaum Unterschiede zwischen der Visacard und der Mastercard. Sie sind mit Kartenprüfnummern, einer SSL-Verschlüsselung und weiteren Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet. Bei der Mastercard gibt es den Mastercard SecureCode. Wenn ihr online mit der Mastercard shoppen gehen möchtet, so ist die Eingabe eines zusätzlichen Codes erforderlich. Bei der Visacard hingegen gibt es das so genannte „Verified by Visa“. Um diesen Service nutzen zu können, bedarf es einer zusätzlichen Anmeldung der Kreditkarte. Bei jedem Einkauf im Internet wird nach der Anmeldung ein gesondertes Passwort abgefragt.

Die Unterschiede zwischen Visacard und Mastercard

Nur wer die Details betrachtet, wird sie bemerken. Sowohl die Visacard als auch die Mastercard werden euch von eurer Bank oder Sparkasse ausgegeben. Beide Karten verfügen über ähnliche Grundbedingungen und enthaltene Serviceleistungen. Es gibt Standardkarten und Karten, die mit zusätzlichen Serviceleistungen ausgestattet sind. So beispielsweise Versicherungen, Rabattaktionen oder anderen Privilegien. Die Gebühren können einen Unterschied zwischen beiden Karten ausmachen, da die ausgebenden Finanzinstitute diese selbst bestimmen. Vergleicht folglich die Konditionen, so lässt sich ein günstigerer Tarif herausfiltern.

Die Haftung bei Kartenmissbrauch

Man hört öfter, dass Internetbetrüger sich die Kreditkartendaten von Kunden zunutze machen, die online mit ihrer Kreditkarte shoppen gegangen sind. Neben den benannten Sicherheitsmaßnahmen kann dies natürlich dennoch vorkommen. Und wer haftet dann für den entstandenen Schaden? Bei der Visacard wird in der Regel bis zu einem Betrag von 50 Euro die Haftung übernommen werden müssen. War die Karte bereits durch euch gesperrt, kann dieser Betrag auch komplett entfallen. Bei der Mastercard müsst ihr ebenfalls haften, allerdings legt hier jedes Kreditinstitut den Betrag selbst fest. Im Allgemeinen fällt dieser jedoch ähnlich gering aus wie bei der Visacard.

Die Zusatzleistungen

Ein weiterer Unterschied kann sich bei Zusatzleistungen bemerkbar machen. Auch hier hilft lediglich ein Vergleich der Anbieter und Kreditkarten. Einige bieten eine Kreditkarte beispielsweise mit einem Tank-Rabatt an, wenn die Karte zum Bezahlen eingesetzt wird. Andere wiederum locken mit Rabatten bei Urlaubsreisen. Hier hilft nur: genau hinschauen!

Fazit

Tatsächlich seid ihr sowohl mit einer Visacard als auch einer Mastercard gut bedient. Entscheidend sind die für euch wichtigen Auswahlkriterien, aber die Anzahl der Akzeptanzstellen ist bei beiden Kartenarten enorm hoch. Vergleicht die Bedingungen und das Vorliegen eventueller Zusatzleistungen ebenso wie die anfallenden Gebühren. Nur auf diese Weise kann festgestellt werden, welche Kreditkarte eure Bedürfnisse am besten zufrieden stellen kann.

VISA oder MASTERCARD