Weihnachtsgebäck selber backen

Einfache und schnelle Rezeptideen

Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür. Diese besondere Jahreszeit hat allerlei zu bieten: Schnee, den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, die Düfte von Zimt, Nelken oder Lebkuchen in der Luft und nicht zu vergessen die köstliche Weihnachtsbäckerei.
Hier ein paar einfache Leckereien.

Weihnachtsstäbchen

Dieses Gebäck lässt sich leicht zubereiten und gut in einer verschlossenen Dose aufbewahren.
Ihr benötigt hierfür je 50g Orangenat und Zitronat, 1 Ei, 400g Mehl, 1 TL Backpulver, 250g Butter, 75g Zucker, 2 Päckchen Vanillinzucker, 1 TL Lebkuchengewürz. Außerdem für die Verzierung 200g Vollmilchkuvertüre, 50g Schokostreuseln, Frischhaltefolie.
Für den Teig alle Zutaten nach und nach zu einem glatten Teig verarbeiten, in Folie einwickeln und für eine Stunde kaltstellen. Danach wird der Teig zu Rollen geformt und einfach in 3 cm große Stücke geschnitten. Diese legt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech und backt es für 15 Minuten bei 160 Grad. Danach einfach eine Seite der Stäbchen mit geschmolzener Kuvertüre überziehen und mit Schokostreuseln bestreuen.

Kokosmakronen

Dieses Gebäck gehört wohl zu jeder Adventszeit dazu und braucht nur wenige Zutaten: 6 Eiweiß, 300g Zucker, 150g Puderzucker, 4 Päckchen Vanillinzucker, 400g Kokosraspeln und Backoblaten Durchmesser 3,5 cm.
Ihr schlagt einfach das Eiweiß steif und hebt anschließend vorsichtig alle weiteren Zutaten unter. Danach wird die Masse mit Hilfe von zwei Teelöffeln auf Backoblaten verteilt und kommt bei 175 Grad für 15 Minuten in den Backofen.

Zimtschnecken

Diese kleinen Plätzchen sind sehr schnell, einfach und lecker.
Hierzu benötigt ihr 1 Päckchen Blätterteig, 50g geschmolzene Butter, 1 Ei, 2 TL Zimtpulver, 100g Zucker. Der Blätterteig wird auf der Arbeitsfläche ausgebreitet und mit der Butter bestrichen. Danach mischt ihr den Zucker mit dem Zimt und streut die Mischung auf den Teig. Ihr dürft ruhig großzügig sein. Jetzt wird der Teig nur noch eingerollt und in ca 2cm breite Streifen geschnitten. Diese werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, mit genügend Abstand, gelegt und mit dem verquirlten Ei bestrichen. Zu Guter Letzt noch für 20 Minuten bei 180Grad im Backofen bisschen Bräune verleihen und genießen.

weihnachtsgebaeck-5-rezepteSchokoplätzchen

Schokolade gehört zum Backen genauso dazu wie Lebkuchen zu Weihnachten. Für diese Plätzchen benötigt ihr nur 300g Mehl, 150g Butter, 100g Zucker, 2 Eier, 1/2 Pck. Backpulver, 2 EL Kakaopulver. Alle Zutaten werden zu einem Mürbeteig verarbeitet und in Folie eingewickelt, 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt. Danach dürft ihr euren Teig schon ausrollen, ausstechen und für 10 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen. Lasst es euch schmecken.

Honiglebkuchen

In diesem Gebäck wird der wunderbare Lebkuchengeschmack mit dem des Honigs vermischt. Einfach köstlich.
Ihr benötigt 3 Eier, 200g Zucker, 500g Honig, 2TL Lebkuchengewürz, 3EL Rosinen, 30g Orangeat, 30g Zitronat, 500g Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver und zum Verzieren ganze Haselnüsse, Mandeln. Außerdem Wasser, Zitronensaft und Staubzucker für die Zuckerglasur. Die Eier werden aufschlagen und mit dem Zucker schaumig gerührt. Alle weiteren Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Der Teig wird auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen und mit den restlichen Zutaten nach Wunsch verziert. Jetzt dürft ihr das Blech bei 150Grad für 40 Minuten in den Ofen geben. Den noch warmen Lebkuchen mit Zuckerglasur bestreichen und in Stücke schneiden.

Mit diesen besonderen und himmlischen Rezepten, die sowohl schnell wie auch lecker sind, kann die Weihnachtszeit kommen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Specials. Setzte ein Lesezeichen permalink.