Alipay – Alles was ihr wissen müsst

Alipay ist eine Bezahlmethode aus China

Bezahlsysteme gibt es mittlerweile viele verschiedene. Von der klassischen Überweisung, bis hin zu PayPal, ist alles vertreten. Heutzutage spielt das kontaktlose Bezahlen eine immer wichtigere Rolle. Eine mögliche Zahlmethode, welches diese Bezahlform anbietet, ist Alipay. Doch, was ist Alipay eigentlich?

Das steckt hinter Alipay

Hierbei handelt es sich um ein Bezahlsystem, welches von dem Konzern Alibaba entwickelt wurde. Vor allem in China ist dieses System bereits weit verbreitet und sehr beliebt. Bereits mehr als 400 Millionen Nutzer. Ursprünglich wurde das Konzept entwickelt, damit Chinesen überall auf der Welt schnell und einfach bezahlen können. Dennoch nutzen auch immer mehr andere Endverbraucher dieses Bezahlsystem.
Mittlerweile kann man auf verschiedenen Internetseiten bezahlen. Natürlich wurde das Bezahlsystem als Erstes auf der Website von Alibaba eingeführt. Aber auch in Shops vor Ort kann man mit Alipay kontaktlos bezahlen. So wird dieser Service beispielsweise am Frankfurter Flughafen angeboten. Dies ist bislang der einzige Standort, an welchem man in Deutschland über dieses System zahlen kann. Dies liegt vor allem daran, da dieser Ort besonders stark von chinesischen Touristen frequentiert ist.

Bezahlen mit QR-Code – So funktioniert das System

Möchte man auf diesem Wege bezahlen, so muss man sich bei Alibaba ein Konto erstellen. Dies funktioniert im Grunde genauso wie bei Ebay oder Amazon. Man muss an dieser Stelle eine Kreditkarte hinterlegen, über welche im Anschluss an den Kauf der Betrag verrechnet wird.
Der eigentliche Kauf erfolgt im Anschluss via App. Diese kann man sich ganz einfach auf das Smartphone herunterladen. Nun scannt man mit dem Handy einen Barcode ab und kann den ausgewiesenen Betrag direkt bezahlen. Auf diese Weise muss man kein Bargeld mit sich führen und kann ohne eine Karte oder der Gleichen kontaktlos bezahlen.
Die verschiedensten Dienste arbeiten mit Alipay zusammen. Darunter fallen beispielsweise Restaurant, Taxis oder andere Geschäfte. Man loggt sich einfach in seinen Account ein und wählt die gewünschte Dienstleistung. Das Smartphone generiert im Anschluss einen Barcode. Dieser kann nun vom Geschäft an der Kasse eingelesen werden. Die Verrechnung erfolgt direkt, sodass man kein Geld mehr in den Händen halten muss.

Bezahlen per Alipay

(c) alipay.com

Die Vorteile von Alipay

Diese App hat besonders viel zu bieten. Vor allem in China kann sie ihre Vorzüge komplett ausspielen. Hier kann man gut wie überall damit bezahlen, sodass man theoretisch keinerlei andere Dienste mehr benötigt. Im Grunde kann man alles über dieses Bezahlsystem abwickeln.
Die Abwicklung erfolgt schnell und unkompliziert. Des Weiteren wird eine Zahlung ermöglicht, welcher keinerlei Bargeld erfordert. Auch Berührungen entfallen weitgehend. Mit diesem System kann man sowohl online als auch offline einkaufen. Demnach werden viele verschiedene Optionen angeboten. Des Weiteren bietet Alibaba mit einem Bezahlsystem eine Community an. Somit kann man sich vor einem Einkauf direkt über den Shop, in welchen man einkaufen möchte, informieren. Auf diese Weise wird der Einkauf deutlich transparenter. Der Kunde profitiert an der Stelle von den Bewertungen anderer Kunden.
Natürlich können auch Unternehmen ihre Vorteile aus diesem Bezahlsystem ziehen. Dies gilt ebenfalls besonders im asiatischen Raum. Dort herrscht eine hohe Akzeptanz für Technologie. Aus diesem Grunde wird das Bezahlsystem von Alibaba gut aufgenommen und gilt als sicher, sowie seriös. Die Unternehmen genießen zudem den Vorteil, dass sie kein Konto in China eröffnen müssen. Somit sparen sie sich viel Aufwand und können sogar zusätzlichen Kosten entgehen. Auch die schnelle Kaufabwicklung ist sehr vorteilhaft für die Konzerne. Diese können von einer einfachen und vor allem schnellen Belegerstellung profitieren.
Das Unternehmen in dieses Bezahlsystem zu integrieren ist nicht sonderlich schwer und ebenfalls mit wenig Aufwand verbunden. Somit kann man als Konzern auch an dieser Stelle von einem Vorteil sprechen. Zudem bietet die Alipayapp einen integrierten Storefinder. Somit können die Kunden das Geschäft schnell über eine Karte auf dem Smartphone finden. Dies erhöht maßgeblich den Bekanntheitsgrad des Unternehmens, was für eine zusätzliche Umsatzsteigerung sprechen kann.

Kontaktlos bezahlen am Münchner Flughafen

In China und im asiatischen Raum konnte sich das System bereit hervorragend durchsetzen. Doch, wie sieht die Zukunft in Deutschland und Europa aus? Alibaba hat bereits angekündigt, dass man verstärkt auf die sogenannte NFC-Technologie setzen möchte. Diese ist vor allem in Europa weit verbreitet und wird auch oft praktiziert. Deshalb kann man durchaus sagen, dass sich Alibaba gerne auf dem europäischen Markt ausbreiten möchte.
Bislang hat es die App in Deutschland schwer. Das liegt vor allem daran, dass es sie noch nicht in deutscher Sprache gibt. Es ist lediglich eine Version auf Mandarin auf dem Markt. Dies soll sich jedoch in naher Zukunft ändern. Mittlerweile haben bereits mehrere Unternehmen eine mögliche Kooperation in Aussicht gestellt. Dazu zählen beispielsweise Drogerieketten wie Rossmann. Auch der Münchner Flughafen möchte in Zukunft auf dieses System setzen.
Generell ist das Zahlen online in Deutschland weit verbreitet. Dass man jedoch auch über eine App im Laden bezahlt, ist in Deutschland noch nicht an der Tagesordnung. Diesen Aspekt möchte Alibaba ändern. Ob sich das System durchsetzt, hängt maßgeblich von den Ansprüchen der Verbraucher ab. Sollte auch in Deutschland der Wunsch nach einem kontaktlosen Zahlen im lokalen Geschäft wachsen, so steht der App von Alibaba nichts im Wege.

Alipay bald auch in Deutschland?

Momentan ist Alipay von Aliaba in Deutschland eher weniger vertreten. Dies könnte sich jedoch in naher Zukunft ändern. Immer mehr Unternehmen setzen auf diese einfache und unkomplizierte Bezahlapp, welche das kontaktlose Bezahlen online und direkt im Store ermöglicht. Alibaba möchte sein Konzept kontinuierlich ausbauen. Letztlich liegt es ausschließlich an den Verbrauchern, ob sie das System auch außerhalb des asiatischen Raumes akzeptieren.